Dienstag, 19. Dezember 2017

Seit eine Woche wieder zu Hause!

Aussicht aus mein Krankenhauszimmer, schon fast wieder vergessen, seit eine Woche bin ich wieder zu Hause, gerade heute war die erste Kontrolle in Düsseldorf, Alles soweit oke, gute Wundheilung, zwar letzte Woche heftige Schmerzen aber jetzt schon viel besser. Rundumerneuert , bin ich lamgelegt ,  darf nichts tragen, nichts tun aber das geht vorbei! Ein bisschen Handnähen geht wieder.
Liebe Taschennäherinnen, ich habe erfahren wie nützlich diese Taschen sind, fast alle trugen Sie und waren sichtlich glücklich damit, das ist wirklich eine wunderbare Sache, müssen wir unbedingt weitermachen!!
Auch ich erfahre wieder wie praktisch die sind, inzwischen reduziert auf noch eine Flasche. Eine Dame erzählte mir das sie erstmal die Tasche in einen Schrank gelegt hatte, sie wollte nicht mehr erinnert werden, aber jetzt nach ein Jahr verwendet sie die Tasche wieder regelmäßig und ist dankbar das es ihr wieder so gut geht!
Ich brauche kein chemo und auch kein Bestrahlung aber leider wieder diese Anti-Hormone für mindestens 5 Jahre, in 1994 habe ich sie geweigert und in 2008, 5 Jahre genommen und 10 kg zugenommen, das befürchte ich natürlich wieder, ich habe ja auch noch Diabetes Typ 1 und muss dieses Wachstumhormon Insulin spritzen . Wenn jemand da ein guter Tipp hat wie ich das vermeiden könnte wäre ich sehr dankbar!! Bis Bald Treny

Samstag, 2. Dezember 2017

Herzlichen Dank

Wir sind so dankbar für soviele liebe Karten, Anrufe, Emails , Geschenke, es hat sicherlich geholfen das die Prognose doch recht positiv ist, es sind keine Metastasen gefunden! Am Donnerstag 7-12 wird die O.P. in Düsseldorf stattfinden. Wir wünschen ganz herzlich schöne Feiertage und kommen Sie gesund in 2018. Bis bald Treny und Henk.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...